Deutsch

Ein Family Office einrichten

Die Einrichtung eines Family Office ist ein umfassender Prozess, der speziell auf die Verwaltung und Erhaltung des Vermögens vermögender Familien zugeschnitten ist. Er ist zeitaufwändig und mit hohen Kosten verbunden und erfordert daher sorgfältige Planung, strategische Entscheidungen und eine gewissenhafte Organisation. Hier finden Sie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Einrichtung eines Family Office:

Schritt 1: Definieren Sie Ihre Ziele

Ziele identifizieren

Machen Sie deutlich, was Sie mit Ihrem Family Office erreichen möchten. Häufige Ziele sind:

  • Vermögenserhaltung

  • Wachstum durch Investitionen

  • Nachlassplanung

  • Philanthropie

  • Gewährleistung der Privatsphäre und Sicherheit für Familienmitglieder

Bedarf ermitteln

Bewerten Sie, welche speziellen Dienstleistungen Ihre Familie benötigt, wie etwa Anlageverwaltung, Rechtsberatung, Steuerplanung und Concierge-Dienste.

Schritt 2: Bewerten Sie Ihr Vermögen

Bewerten Sie das Gesamtvermögen Ihrer Familie, um festzustellen, ob ein Family Office die effizienteste Möglichkeit zur Verwaltung Ihres Vermögens ist. Normalerweise können Familien mit einem Vermögen von 100 Millionen Dollar oder mehr die mit einem Family Office verbundenen Kosten rechtfertigen.

Schritt 3: Bestimmen Sie die Art des Family Office

  • Single Family Office (SFO): Wenn die Bedürfnisse Ihrer Familie umfangreich sind und Sie die alleinige Kontrolle bevorzugen, sollten Sie die Einrichtung eines SFO in Erwägung ziehen.

  • Multi Family Office (MFO): Wenn Sie bereit sind, Dienste mit anderen Familien zu teilen, um Kosten zu senken, könnte ein MFO geeignet sein.

  • Hybrid Family Office (HFO): Kombiniert Elemente von SFO und MFO und bietet maßgeschneiderte Dienste mit einigen Kostenteilungsvorteilen.

Schritt 4: Governance-Strukturen etablieren

Entwickeln Sie eine Familiencharta

Dieses Dokument beschreibt die Vision, Werte und Mission der Familie für das Family Office und dient als Leitfaden für zukünftige Generationen. Es enthält in der Regel:

  • Die Grundprinzipien und Ziele, die die Familie und ihre Vermögensverwaltungsstrategien leiten.

  • Richtlinien auf hoher Ebene bezüglich der Familienführung und des Betriebs des Family Office.

  • Die Einstellung der Familie zu Philanthropie und sozialer Verantwortung und wie sie einen bleibenden Eindruck hinterlassen möchte.

  • Engagement für die Entwicklung und Aufklärung von Familienmitgliedern über Vermögensverwaltung.

In der Familiencharta geht es eher um das Warum und Was - sie ist eine Absichts- und Grundsatzerklärung, die die Grundlage für den weiteren Governance-Rahmen bildet.

Erstellen Sie einen Governance-Rahmen

Legen Sie die Entscheidungsprozesse fest, darunter:

  • Wer wird an strategischen Entscheidungen beteiligt sein?

  • Wie sähe die Führungsstruktur aus, beispielsweise mit einem Familienrat, einer Geschäftsführung und Beiräten?

  • Was wären die Rollen, Verantwortlichkeiten und Autoritätsebenen aller Beteiligten im Family Office, von Familienmitgliedern bis hin zu Mitarbeitern und Beratern?

  • Welche Rechenschaftsmechanismen werden verwendet, um die Leistung zu überwachen und Anpassungen vorzunehmen?

  • Wie werden Entscheidungen getroffen (einschließlich der Entscheidungen, die einen Konsens unter den Familienmitgliedern erfordern und die vom Führungsteam getroffen werden können)?

  • Wie werden Konflikte gelöst (durch Vermittlung oder durch Schlichtungsmechanismen)?

  • Welche Richtlinien und Leitlinien für das Finanzmanagement werden zur Steuerung von Investitionen, Ausgaben und Risiken erstellt?

  • Wie werden Familienmitglieder in Finanzkompetenz und Führungskompetenz geschult?

  • Wie werden alle Beteiligten auf dem Laufenden gehalten und eingebunden?

  • Wie werden Führungsrollen innerhalb des Family Office übertragen?

  • Wie werden zukünftige Generationen der Familie einbezogen?

  • Wie werden philanthropische oder wohltätige Aktivitäten gehandhabt?

  • Wie vertrauliche Familien- und Finanzinformationen geschützt werden usw.

Im Governance-Rahmen geht es eher um das Wie der Verwaltung eines Family Office und seines Vermögens, wobei der Schwerpunkt auf der betrieblichen Effizienz, dem Risikomanagement und der Gewährleistung eines reibungslosen und effizienten Betriebs des Büros liegt.

Schritt 5: Erstellen Sie einen Geschäftsplan

  • Dienstleistungsübersicht: Beschreiben Sie detailliert die Dienstleistungen, die Ihr Family Office basierend auf den ermittelten Anforderungen und Zielen bereitstellen wird.

  • Budgetplanung: Schätzen Sie die Betriebskosten, einschließlich Personal, Büroraum und Technologiebedarf. Stellen Sie sicher, dass das Vermögen Ihrer Familie diese Ausgaben rechtfertigt.

  • Finanzprognosen: Entwickeln Sie Finanzprognosen für das Büro und berücksichtigen Sie dabei die Kosten und den Nutzen, den es bringt.

Schritt 6: Stellen Sie ein professionelles Team zusammen

  • Personal einstellen: Rekrutieren Sie erfahrene Fachkräfte, darunter einen Chief Financial Officer (CFO), Anlageberater, Steuerexperten und Rechtsberater. Berücksichtigen Sie den Bedarf an Verwaltungs- und persönlichem Servicepersonal.

  • Externe Berater: Identifizieren Sie Bereiche, in denen externe Berater erforderlich sein könnten, wie z. B. spezialisierte Rechtsberatung oder internationale Investitionsmöglichkeiten.

Schritt 7: Entwickeln Sie eine Anlagerichtlinie (IPS)

Erstellen Sie ein IPS, das die Anlageziele Ihrer Familie, die Risikobereitschaft, die Vermögensaufteilung und die Richtlinien für die Auswahl von Anlagen umreißt. Dies dient als Leitfaden für die Verwaltung des Familienvermögens.

Schritt 8: Einhaltung gesetzlicher und regulatorischer Vorschriften

  • Rechtsform: Entscheiden Sie mit Hilfe von Rechtsexperten über die Rechtsform Ihres Family Office (z. B. LLC, Trust und Gesellschaft), um Vermögensschutz und betriebliche Effizienz zu gewährleisten.

  • Einhaltung gesetzlicher Vorschriften: Stellen Sie die Einhaltung aller relevanten finanziellen und rechtlichen Vorschriften sicher, einschließlich der SEC-Vorschriften, wenn Ihr Family Office Investitionen verwaltet.

Schritt 9: Implementieren Sie Technologielösungen

  • Investieren Sie in Technologie: Setzen Sie Finanzmanagementsoftware, Cybersicherheitsmaßnahmen und Kommunikationstools ein, um den effizienten Betrieb Ihres Family Office zu unterstützen.

Schritt 10: Anlagestrategien entwickeln

  • Vermögensverteilung: Entwickeln Sie eine diversifizierte Anlagestrategie, die mit der Risikobereitschaft und den Wachstumszielen Ihrer Familie übereinstimmt.

  • Risikomanagement: Implementieren Sie Risikomanagementpraktiken, um das Vermögen Ihrer Familie vor Marktvolatilität und anderen finanziellen Risiken zu schützen.

Schritt 11: Implementieren Sie Vermögensverwaltungsstrategien

Beginnen Sie mit Ihrem Team und Ihrem IPS als Leitfaden, das Vermögen Ihrer Familie aktiv zu verwalten. Dazu gehören Investmentmanagement, Steuerplanung, Nachlassplanung und die Erfüllung aller in Ihren Zielen beschriebenen spezifischen Bedürfnisse.

Schritt 12: Philanthropische Vorhaben einrichten

Wenn Philanthropie ein Kernziel ist, schaffen Sie Strukturen für wohltätige Spenden, wie etwa private Stiftungen oder Spenderfonds. Definieren Sie Ihre philanthropischen Ziele und wie diese mit den Werten Ihrer Familie übereinstimmen.

Schritt 13: Nachfolge planen

Entwickeln Sie einen klaren Nachfolgeplan, um einen reibungslosen Übergang von Vermögen und Führung innerhalb des Family Office zu gewährleisten. Dazu gehören Nachlassplanung, Treuhandfonds und die Schulung der nächsten Generation in Vermögensverwaltung.

Schritt 14: Berichts- und Bewertungsmechanismen einrichten

  • Leistungsverfolgung: Richten Sie Systeme zur Verfolgung der Investitionsperformance und der Gesamteffizienz des Family Office ein.

  • Regelmäßige Überprüfungen: Planen Sie regelmäßige Überprüfungen der Leistung des Family Office ein, einschließlich Finanzprüfungen und Beurteilungen der Ausrichtung des Office an den Familienzielen.

Abschluss

Die Gründung eines Family Office ist eine strategische Entscheidung, die zahlreiche Vorteile für die Verwaltung des Vermögens und der Angelegenheiten sehr vermögender Familien bietet. Indem Sie die oben stehenden Schritt-für-Schritt-Anweisungen befolgen, können Sie ein Family Office gründen, das nicht nur Ihren aktuellen Finanzverwaltungsanforderungen entspricht, sondern auch Ihr Erbe für zukünftige Generationen sichert.

Denken Sie daran: Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Family Office sind klare Ziele, eine starke Unternehmensführung, kompetente Beratung und die Flexibilität, sich an veränderte Umstände anzupassen. Wenn Sie sich auf diesen Weg begeben, sollten Sie die Werte Ihrer Familie im Mittelpunkt Ihrer Entscheidungen behalten und sicherstellen, dass Ihre Vermögensverwaltungsstrategie nicht nur die finanziellen Ziele, sondern auch die umfassenderen Bestrebungen Ihrer Familie widerspiegelt.

Häufig gestellte Fragen

Welches Vermögen ist für die Gründung eines Family Office erforderlich?

Obwohl es kein striktes Minimum gibt, ist die Einrichtung und der Betrieb eines Family Office für Familien mit einem investierbaren Vermögen von mindestens 100 Millionen US-Dollar normalerweise kostengünstig. Für MFOs kann die Schwelle aufgrund geteilter Kosten niedriger sein.

Was sind die ersten Schritte bei der Gründung eines Family Office?

Definieren Sie zunächst die Ziele Ihrer Familie und was Sie mit einem Family Office erreichen möchten. Bewerten Sie dann das Gesamtvermögen Ihrer Familie, um sicherzustellen, dass ein Family Office eine praktikable Option ist. Entscheiden Sie sich als Nächstes für den Typ (SFO oder MFO) und die Dienste, die Sie benötigen.

Wie wähle ich die richtige Gerichtsbarkeit für mein Family Office?

Berücksichtigen Sie Faktoren wie die politische und wirtschaftliche Stabilität des Rechtsraums, das rechtliche und regulatorische Umfeld, das Steuersystem und den Datenschutz. Zu den gängigen Rechtsräumen zählen die Schweiz, Singapur und bestimmte US-Bundesstaaten wie Delaware.

Was ist die ideale Unternehmensstruktur für ein Family Office?

Die Struktur sollte mit den Zielen Ihrer Familie, steuerlichen Überlegungen und gesetzlichen Anforderungen übereinstimmen. Zu den Optionen gehören Trusts, Gesellschaften mit beschränkter Haftung (LLCs) oder Partnerschaften. Die Beratung durch Rechts- und Finanzberater ist von entscheidender Bedeutung.

Soll ich mein Family Office als Trust oder als privates Unternehmen einrichten?

Die Gründung eines Family Office als Trust oder privates Unternehmen hängt von verschiedenen Faktoren ab, darunter die Ziele der Familie, Datenschutzbedürfnisse, steuerliche Aspekte und das Maß an Kontrolle, das sie behalten möchte. Wenn das Hauptanliegen Vermögensschutz, Datenschutz und Nachfolgeplanung sind und kein unmittelbarer Bedarf an hoher Liquidität besteht, ist ein Trust möglicherweise besser geeignet. Trusts sind besonders für Familien vorteilhaft, denen der Erhalt des Erbes und die Übertragung von Vermögen zwischen Generationen am Herzen liegt, da Vermögenswerte reibungslos und ohne Nachlassverfahren an Begünstigte übertragen werden können. Wenn die Familie hingegen Flexibilität, Kontrolle über Investitionen und Betrieb sowie potenzielle Steuervorteile schätzt, könnte die Gründung eines privaten Unternehmens der bevorzugte Weg sein. Dies ist insbesondere für Familien relevant, die aktiv geschäftlich tätig sind oder eine direkte Verwaltung ihres Vermögens bevorzugen.

Wie baue ich ein Team für mein Family Office auf?

Identifizieren Sie die erforderlichen Kernkompetenzen, wie z. B. Anlageverwaltung, Recht, Steuerplanung und Nachlassplanung. Sie können interne Fachkräfte beschäftigen und/oder bestimmte Funktionen an spezialisierte Unternehmen auslagern.

Was sind die wichtigsten Überlegungen zur Governance in einem Family Office?

Schaffen Sie klare Governance-Strukturen, die Entscheidungsprozesse, Rollen und Verantwortlichkeiten festlegen. Dazu kann die Bildung eines Familienrats und die Entwicklung von Richtlinien für Investitionen, Nachfolgeplanung und Konfliktlösung gehören.

Wie kann ich die Nachhaltigkeit meines Family Office sicherstellen?

Konzentrieren Sie sich auf eine langfristige strategische Planung, einschließlich Nachfolgeplanung, regelmäßiger Finanzprüfungen und Anpassung an sich ändernde Familienbedürfnisse. Investieren Sie außerdem in die Ausbildung zukünftiger Generationen in Vermögensverwaltung und -verwaltung.

Was sind die größten Herausforderungen bei der Führung eines Family Office?

Zu den Herausforderungen gehören die Abstimmung der Familieninteressen, die Verwaltung der Kosten, der Umgang mit komplexen Steuergesetzen und -vorschriften, die Gewährleistung von Privatsphäre und Sicherheit sowie das Treffen strategischer Investitionsentscheidungen.

Wie gehen Family Offices mit der Einhaltung gesetzlicher Vorschriften um?

Compliance-Strategien hängen von der Gerichtsbarkeit und den angebotenen Dienstleistungen ab. Family Offices müssen sich möglicherweise mit Finanzvorschriften, Steuergesetzen und Berichtspflichten auseinandersetzen, oft mit Hilfe spezialisierter Rechts- und Finanzberater.

Welche technologische Infrastruktur wird für ein Family Office benötigt?

Eine robuste technologische Infrastruktur ist für die effektive Verwaltung und Sicherheit der Family-Office-Aktivitäten von entscheidender Bedeutung. Dazu gehört fortschrittliche Software für Portfoliomanagement, Risikomanagement und Finanzberichterstattung. Darüber hinaus sollten Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt werden, um vertrauliche Informationen und Vermögenswerte vor Cyber-Bedrohungen zu schützen.

Welchen Ansatz sollte ein Family Office bei der Vermögensverwaltung verfolgen?

Das Anlagemanagement in einem Family Office sollte mit einem klaren Verständnis der langfristigen finanziellen Ziele und der Risikobereitschaft der Familie beginnen. Oftmals ist ein diversifizierter Ansatz über mehrere Anlageklassen hinweg erforderlich, um potenzielle Erträge mit dem Risikomanagement in Einklang zu bringen. Eine regelmäßige Überprüfung und Anpassung der Anlagestrategie als Reaktion auf Marktveränderungen und Familienziele ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung.

Welche Vorteile bietet ein eigenes Family Office im Vergleich zur Nutzung anderer Vermögensverwaltungsdienste?

Ein eigenes Family Office bietet eine personalisierte und umfassende Verwaltung der finanziellen und persönlichen Angelegenheiten einer Familie. Im Gegensatz zu herkömmlichen Vermögensverwaltungsdiensten kann ein Family Office eine höhere individuelle Anpassung, mehr Privatsphäre und einen ganzheitlichen Ansatz für die Verwaltung von Vermögen, Lebensstil, Rechts- und Steuerfragen bieten. Es stellt außerdem sicher, dass alle Maßnahmen eng mit den spezifischen Werten und Bedürfnissen der Familie abgestimmt sind.